COVID-19 Compliance

Empfehlung für die Betreuung von Kindern in Kindergärten und Schulen bzw. für den Transport in den Bussen von Busreisen Lehner.

  •  In Vorbereitung auf die kommende Wintersaison sind die Österreichischen Skischulen bestrebt, insbesondere in Bezug auf Covid-19 den Skischulgästen einen möglichst sicheren Unterricht bieten zu können. 
  •  Grundlage für die Tätigkeiten von Skischulen sind die Vorgaben der Bundesregierung. 
  •  Die Österreichischen Skischulen tragen dafür Sorge, dass der Mindestabstand („Baby- Elefant“) eingehalten wird: Zwischen den Schneesportlehrern/Mitarbeitern und ihren Gästen und zwischen den Schneesportlehrern/Mitarbeitern untereinander und den Schneesportlehrern/Mitarbeitern und anderen Personen. Ist das nicht möglich, so ist ein Mund-Nasen-Schutz von den Schneesportlehrern und den weiteren Mitarbeitern der Skischule zu tragen. 
  •  Die Österreichischen Skischulen stellen sicher, dass jeder Schneesportlehrer, wenn er krank ist, nicht arbeitet! 
  •  Der raschesten Rückverfolgung (Contact Tracing) bei einer festgestellten COVID-19- Erkrankung kommt eine große Bedeutung zu. _____________________________________________________________________________

Handlungsempfehlung für den praktischen Schneesportunterricht:

Im Falle der Unterschreitung des Mindestabstandes von 1 Meter, z.B. bei unbedingt notwendigen Hilfestellungen im Rahmen des Schneesportunterrichtes bzw. für Hilfestellungen nach Stürzen (zum Aufstehen etc.) ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. 

Empfehlung für den praktischen Schneesportunterricht / Kinder(erlebnis)welten 

  1. In den Kinder(erlebnis)welten / in den Kinderländern werden Kinder bereits ab dem Kleinkinderalter unterrichtet und betreut. Die im Erwachsenenbereich sich großteils automatisch ergebenen Abstände zwischen dem Schneesportlehrer und dem Gast (Skilänge) kann hier naturgemäß immer wieder unterschritten werden. 
  2. Die Einhaltung des Mindestabstandes ist seitens der Schneesportlehrer sicherzustellen. Nachdem das nicht immer sichergestellt werden kann , die in diesem Bereich in der Skischule eingesetzten Schneesportlehrer ein Halstuch als Mund-Nasen-Schutz tragen, um sehr rasch bei Unterschreiten des Mindestabstandes diese Schutzmaßnahme anwenden zu können. 

Grundsätzliche Feststellungen: 

Als Handlungsempfehlung für die Österreichischen Skischulen werden die von der Bundesregierung vorgegebenen Regeln – konkret die Empfehlungen des BMSGPK zu Schutzmaßnahmen in Kindergärten (vom 27.4.2020 – aktueller Stand 15.7.2020) – https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus— Fachinformationen.html herangezogen, bzw. für das Skischulangebot adaptiert: 

______________________________________________________________________________

Grundsätzliche Hygieneempfehlungen:  

Vermeidung von Aufstauungen beim Eintreffen bzw. Abholen der Kinder, gestaffeltes Ankommen.  Abstand halten von einem Meter zwischen Eltern-Personal und Eltern-Eltern.  Mund-Nasenschutz für die Mitarbeiter der Skischule und den Eltern bei Austausch untereinander. 

Für den pädagogischen Alltag gilt: 

Altersadäquate Aufklärung über Hygiene (Husten/Niesen,…). Abstand halten, wenn möglich, auf Bedürfnisse des Kindes nach Nähe und Geborgenheit dabei Rücksicht nehmen.  Händewaschen: regelmäßig auch untertags. Vermeidung von Gruppenwechseln, Gruppen sollen möglichst klein und nicht wechselnd sein, gemeinsam genutzte Flächen sollen nicht gruppenübergreifend benutzt werden.  Vermeidung von externen Kontakten.
Betreuung und Bewegung im Freien möglichst maximieren. 

Mund-Nasenschutz bei Kindern: Ab dem vollendeten 6. Lebensjahr

______________________________________________________________________________

Handlungsempfehlung für unsere Reisebusse :

Die Busse werden vor und nach jeder Fahrt desinfiziert. Den Kindern stehen bei den Ein – und Ausstiegen sowie auf den Toiletten entsprechende Desinfektionsmöglichkeiten zur Verfügung. Handläufe und weitere häufig berührte Oberflächen des Reisebusses werden laufend desinfiziert. Während Pausen werden Die Reisebusse durchgelüftet.